Sie sind hier: Photovoltaik

Solarenergie preiswert nutzen!

Auch Sie können einen einzelnen Sonnenkollektor bauen oder auch eine ganze Solaranlage. Wenn Sie nach dem Motto „Do it yourself“ vorgehen, können Sie Ihre Kosten auf einen Bruchteil käuflicher Solaranlagen senken.

Mit einem Schritt-für-Schritt-Handbuch können Sie schnell und einfach damit beginnen, Ihren eigenen Solarstrom zu produzieren. Die Solaranlage selber bauen.


Alexandre Edmond Becquerel
Alexandre Becquerel
Prof. Dr. phil. nat. Wilhelm Franz Ludwig Hallwachs
Wilhelm Hallwachs
Calvin Fuller, Gerald Pearson, Daryl Chapin
Calvin Fuller, Gerald Pearson, Daryl Chapin
Satellit Vanguard I
Satellit Vanguard I

Die Photovoltaik

Die Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie nennt man Photovoltaik. Dieser Begriff wurde abgeleitet vom griechischen Wort "Photon", das soviel wie "Licht" bedeutet und vom Namen des italienischen Physikers Alessandro Volta, dem die Erforschung der Elektrizität viel verdankt und nach dem die Maßeinheit "Volt" für die elektrische Spannung benannt wurde.

Entdeckung der Photovoltaik

Schon 1839 entdeckte Alexandre Edmond Becquerel, zusammen mit seinem Vater Antoine César Becquerel, den photoelektrischen Effekt. Sie stellten bei einigen Experimenten mit elektrolytischen Zellen fest, daß zwischen zwei Elektroden, die in einem Säurebad tauchen, ein Strom fließt, wenn man eine Elektrode dem Licht aussetzt.

1876 weisen William G. Adams und Richard E. Day den photoelektrischen Effekt bei einem Selenkristall nach und

1883 baute der New Yorker Charles Fritts ein erstes Solarmodul aus Selenzellen mit einem Wirkungsgrad von c.a. 1%.

1904 legt Wilhelm L. F. Hallwachs mit der Entdeckung der Elektronenemission beim Photoeffekt den Grundstein zur Entwicklung der Photozellen, der Photoelektrizität und der Lichtquantenhypothese.

1905 erklärt Albert Einstein den photoelektrischen Effekt und erhält dafür 1921 den Nobelpreis.

1918 entwickelt Jan Czochralski (1885–1953) das nach ihm benanntes Verfahren zur Herstellung monokristalliner Materialien.

1954 produzieren die Wissenschaftler Calvin Fuller, Gerald Pearson, und Daryl Chapin die ersten Siliziumzellen mit einem Wirkungsgrad von 4 - 6 %. in den amerikanischen Bell Laboratories (heute AT&T labs) in New Jersey. AT&T organisierte im selben Jahr einige Demonstrationen der neuen Technologie.

1958 Vanguard I, der zweite Satellit der USA, flog mit einer Photovoltaikanlage ins All. Diese versorgte einen Sender an Bord mit Solarstrom.